12.05.2018 – Sportfonds Nidwalden, Lotterieerträge nicht auf Spiel setzen!

Alle Schützinnen und Schützen von Nidwalden haben seit Jahrzenten mit dem Sportfonds NW ein zuverlässiger und guter Partner.

Das Parlament hat das Geldspielgesetz mit deutlichem Mehr verabschiedet. Es handelt sich um eine ausgewogene Vorlage, die sicherstellt, dass Sport, Kultur, Sozialprojekte und AHV auch in Zukunft von den Geldspielerträgen profitieren. Dieses bewährte System ist durch den Abfluss von Millionen Fran­ken in die Kassen der Online-Geldspielanbieter im Ausland gefährdet.

Vereine, Organisationen und Projekte, die von Lotterieerträgen profitieren, sind vom Ausgang der Volksabstimmung am 10. Juni 2018 betroffen.

Die KSG Nidwalden setzt sich deshalb für die Mitglieder Interes­sen ein, denn es handelt sich nicht um eine generelle politische Frage oder Stellungnahme – es geht auch um die zukünftige Finanzierung unserer eigenen Jahresaktivitäten im Schiesssport aller Distanzen und Kategorien.

Das Geldspielgesetz führt zu einer Erhöhung der Lotterie- und Sportwettenerträge; wird es abgelehnt, ist mit massiven Ertragsrückgängen zu rech­nen. Weniger Geld im Topf gleich weniger Geld zum Verteilen.

Mehr dazu im Link https://www.geldspielgesetz-ja.ch/argumentarium

Menü schließen