Im Zentrum dieses Projekts steht die Erfassung, Zuführung und Gewinnung von neuen Schützinnen und Schützen unabhängig von Alter, Geschlecht, Schiessdisziplin oder Schiessdistanzen aller Vereine der KSG Nidwalden. Ziel ist es, den Mitgliederrückgang nicht nur zu stoppen, sondern neue Mitglieder den Vereinen zuzuführen sowie die Bindung von aktiven Vereinsmitgliedern.

Weitere Zielsetzungen sind dem Schiesssport und den Vereinen mehr Publizität zu ermöglichen sowie die Förderung eines positiven Imageaufbaus.

Logo Zwinky www.zwinky-nw.ch

Das Projekt «Zwinky 2017 – 2020» gibt den Nidwaldner Vereinen und Verbänden kreative Ideen, Instrumente und Möglichkeiten zur erleichterten Mitgliedererfassung und -gewinnung sowie Ansätze zur Verbesserung der Bindung der eigenen Mitglieder, sei es durch ein Angebot von Ausstellungen, Tag der offenen Schiessanlagen, attraktiven Wettkämpfen oder Vereinsprogrammen und -aktivitäten.

Die Vereine müssen Anstrengungen unternehmen, um neue Mitglieder anzuwerben, den Schiesssport durch unterschiedliche attraktive/kreative Veranstaltungen (Events), bekannter zu machen. Dabei sollen die Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen entsprechend berücksichtigt werden.

Im 2017 wird ein Tag der offenen Schiessanlage am 2. September von 09.00 bis 19.00 Uhr auf der Schiessanlage Herdern in Ennetbürgen stattfinden.

Ziegler Max, Präsident KSG Nidwalden

Menü schließen